PG Mainschleife

Meinen Weg mit Gott gehen

Schön öfter haben wir gute Ratschläge und Hinweise von anderen Menschen, vor allem aber aus dem christlichen Glauben nicht beachtet Das hatte auch schon oft die Folge, das das eine oder andere misslungen ist oder mit viel Aufwand z.B. in der Beziehung zu einem anderen Menschen gerade im perönlichen Umfeld wieder hergestellt werden musste. GottseiDank gibt es immer wieder die Versöhnung mit Gott und den Mitmenschen.

Dennoch spricht heute Gott zu uns durch den Propheten Jesaja „Ich bin der Herr dein Gott, der dich lehrt, was Nutzenbringt und der dich auf den Weg führt, den du gehen sollst.“ (Jes 48,17)

Dazu auch gleich der Hinweis im nächsten Vers  „Hättest du doch auf meine Gebote geachtet! Dein Glück wäre wie ein Strom und dein Heil wie die Wogen des Meeres. Deine Nachkommen wären zahlreich wie der Sand und deine leiblichen Kinder wie seine Körner“.

Wir haben bei aller Führung auch viel Freiheit und können unser Leben dabei in allen Bereichen selbst bestimmen.  Aber die Folgen unseres Tuns müssen wir selbst tragen.

Also doch der Spruch vielleicht mit etwas Häme „Selbst schuld“. Das müssen wir uns auch öfter anhören oder wir sagen es uns selbst.

Gibt es einen Ausweg? Ist doch alles menschlich. Und mit dem christlichen Gott und seiner Versöhnung und Hilfe können wir dann immer wieder gut leben.

Aber selbst wenn die unangenehmen Folgen mancher unserer Handlungen rasch beseitigt werden können, bleibt noch die Unzufriedenheit wie auch die Versöhnung mit mir.

Der Advent 2020 gerade in der schwierigen Corona-Zeit ist da für mich eine gute Gelegenheit, wieder mal meine Grundausrichtung, meine Grundhaltung zu meinem Leben und dem meiner Mitmenschen zu überprüfen.

Ich bin sicher, die Weihnachtsfreude kann viel tiefer und schöner sein, das Gefühl für das kommende Neue Jahr einfach zuversichtlicher.

So wünsche ich mir und Ihnen noch eine gute Vorbereitungszeit auf Weihnachten, Wartezeit auf die Ankunft von Jesus Christus in unserer Welt.

Josef Gerspitzer, Pastoraler Mitarbeiter

­