PG Mainschleife
Pfarrei St. Johannes der Evangelist Astheim – Bericht von Ingrid Dusolt über das Engagement für Flüchtlinge in Astheim aus dem Gemeindebrief für Astheim, Escherndorf und Fahr

Unsere „alten Erstbewohner“ der Kirchstraße sind inzwischen anerkannt. Aus diesem Grund haben sie nun alle eigene Wohnungen in Astheim oder Volkach bezogen. Danke jedem, der sich mit Mobiliaroder Hausratspenden an den Haushaltsgründungen beteiligt hat oder auch weiter helfen möchte.

Wir suchen weiterhin, u.a. für unsere „neuen“ Bewohner, die inzwischen in dem zweiten Haus in der Kirchstraße angekommen sind. Aktuell suchen wir einen Kinderteppich und auch Fährräder für verschiedene Altersgruppen. Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass es sich um drei Familien (Afghanen und Syrer) mit insgesamt 10 Kindern handelt. Das Alter der Kinder liegt zwischen ca. 1½ Jahren bis hin zu Teenagern.

Zusätzlich zu einem „Anfängerkurs“ in der Volkacher VHS wird unsere Helfergruppe (Pfarrgemeinde und "Bewegung in der Astheimer Kirchstraße") auch weiterhin stundenweise Sprachunterricht anbieten. Wer sich hierbei, aber z.B. auch als Begleitung zum Arzt ehrenamtlich einbringen kann, möchte bitte eine/einen unserer Helfer/innen ansprechen. Übers Spielen und Sprechen lernen auch die kleinsten neuen Mitbewohner schneller Deutsch. Deshalb freuen wir uns auch über Familien, die z.B. mit unseren „Neuen“ zum Spielplatz oder Spazierengehen.

Nächstes Treffen der Helfergruppe ist am Mittwoch 1.6.2016 um 18.30 Uhr im Versammlungsraum des Pfarrhauses.

Ingrid Dusolt, Helfergruppe Astheim

­