PG Mainschleife
Pfarrei St. Bartholomäus Volkach – Bericht von der Jahreshauptversammlung des Volkacher Frauenbundes von Martin Nefzger auf www.infranken.de.

"Der Katholische Frauenbund Volkach unterstützt genauso wie die Volkacher Schulen das aktuelle Großprojekt zum Weltgebetstag der Frauen am heutigen Freitag: Stifte recyceln und zugleich 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglichen.

„Zum Stark werden braucht es Bildung.“ – so lautet das Motto. Durch das Recycling von Stiften unterstützt der Weltgebetstag ein Team aus Lehrern und Psychologn, das 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Füllfederhalter und Patronen werden dafür in Sammelbehältern im Pfarrbüro und im Pfarrheim in Volkach gesammelt.

Sammelbehälter in den Volkacher Schulen

Ebenso gibt es Sammelbehälter in allen Volkacher Schulen. Rita Engert, Vorsitzende des katholischen Frauenbund in Volkach, stellte diese Aktion bei der Jahreshauptversammlung Katholischen Frauenbundes in Volkach vor. Für das Projekt gab es dabei großes Interesse und viele Nachfragen.

Welche Aktionen der Frauenbund im nächsten Jahr – zum 100 jährigen Bestehen auf Deutschlandebene – plant, konnte Engert noch nicht berichten. Jedoch einigten sich die Frauen darauf, dass sich der Volkacher Zweigverein auch beteiligen werde – auch wenn die Möglichkeiten mit den relativ wenigen Mitgliedern eher beschränkt seien. Ideen und Vorschläge seien wiederum sehr willkommen.

Der große „Renner“ im neuen Jahresprogramm des Frauenbunds in Volkach ist der geplante Besuch der Sömmersdörfer Passionsspiele im Juli. Noch nicht einmal offiziell bekannt gegeben, sei der Bus schon voll, teilte Engert mit. Eventuelle Interessenten könnten jedoch in der Geschäftsstelle in Sömmersdorf Tel. (0 97 26) 26 26 Tickets buchen.

Sicher werde das traditionelle Frauenfrühstück am Mittwoch, 25. April, um 8.45 Uhr, ähnlich wie in den Vorjahren, großen Zuspruch finden. Dieses Jahr ist die Diplomtheologin und Begleiterin für Lebensübergänge Barbara Lurz aus Würzburg mit dabei.

Weitere Angebote für gemeinsame Unternehmungen sind am Dienstag, 13. März, um 15 Uhr eine Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche, am Mittwoch, 9. Mai, eine Maiandacht auf dem Kirchberg und am Montag, 25. Juni, eine Kirchenführung in der neu renovierten Balthasar-Neumann-Kirche in Wiesentheid. Einzelheiten erfahren Interessierte Frauen bei Rita Engert unter Tel. (0 93 81) 15 54.

Zum Schluss der Jahresversammlung gab es noch Dankesworte für alle Aktiven des Frauenbundes und ein Blumenpräsent für die Vorsitzende. Engert selbst wies noch auf die Vorstandswahlen in 2019 hin, damit sich die Mitglieder schon jetzt Gedanken machen, wie vor allem die Aufgaben im Leitungsteam besetzt werden könnten."

­