PG Mainschleife
Pfarrei St. Bartholomäus Volkach – Reinhard Zwicker ist neuer Vorsitzender der Kolpingfamilie - Bericht von Peter Pfannes auf www.infranken.de

"An der Spitze der Kolpingfamilie Volkach hat es nach 20 Jahren einen Wechsel gegeben. Der bisherige Kassier der Vereinigung Reinhard Zwicker übernahm bei den Neuwahlen im katholischen Pfarrheim den Vorsitz von Fred Höhn, der aus wichtigem persönlichen Grund nicht mehr zur Wahl antrat. Zwickers Nachfolger als Schatzmeister ist Christoph Wistuba.

In der Generalversammlung der Kolpinggemeinschaft wurden Karola Zwicker zur stellvertretenden Vorsitzenden und Irmgard Höhn zur Schriftführerin gewählt. Im Leitungsteam arbeiten ferner die Beisitzer Horst Schmachtenberger, Gerlinde Troll, Georg Muckenschnabl, Elisabeth Hornich und Fred Höhn mit. Die Kassenprüfer Hermann Brendler und Markus Müller haben ein Auge auf die Finanzen.

Versammlungsleiter Reinhard Zwicker stellte das Treffen unter das Kolpingwort „Der Mut wächst immer mit dem Herzen und das Herz mit jeder guten Tat.“ Die Kolpingfamilie Volkach zählt gegenwärtig 95 Mitglieder. In ihrem Rückblick auf das vergangene Jahr unterstrich Karola Zwicker, dass es das Leitungsteam auch 2017 geschafft habe, die Tradition „Montagabend ist Kolpingabend“ mit wöchentlichen Treffen aufrecht zu halten. Dazu zählten vor allem die gemeinsamen Gottesdienste und Andachten, informative Besichtigungen in Buchbrunn, in Gochsheim und im Fair-Handel des Klosters Münsterschwarzach, aber auch die Vorträge zum Luther-Jahr und zu historischen Themen.

Daneben prägten Aktionen wie die Altkleider- und Schuhsammlungen und das Packen süßer Päckchen für rumänische Kinder das Vereinsleben. Gesellige Abende und der monatliche Kegeltreff komplettierten das vielfältige Veranstaltungsprogramm. Als Schatzmeister berichtete Reinhard Zwicker erfreut, dass alle Ausgaben durch die Mitgliedsbeiträge und die Erlöse aus den Aktivitäten finanziert werden konnten. Der sozialen Grundausrichtung des Kolpingwerkes folgend umfasse der Löwenanteil der finanziellen Ausgaben Patenschaften und Spenden. Unterstützt werden die Rumänienhilfe in Bibergau, der Verein Tabanka mit Sitz in Astheim und Missionspater Dietmar Krämer in Esmoraca (Bolivien).

Mit Blick nach vorne nannte der neue Vorsitzende die nächsten Kolping-Termine in Volkach. Los geht es am 18. März mit der Feier des Joseftages in Kirche und Pfarrheim. Am 26. März findet die Kreuzwegandacht, am 29. März die Gebetsstunde zum Gründonnerstag statt. Die nächste Altkleidersammlung ist am 14. April."

­